verwaltenlebenbilden  arbeiten
Agenda
Partnergemeinden
Sehenswertes
SBB Tageskarten
Vereine
Seniorenwohnen
Sprützehuus
Dorffest 2017
Dorffasnacht
Fasnacht 2011
Fasnacht 2010
Fasnacht 2009
Jugend

Fasnacht 2010

Wer interessante Bilder von der Fasnacht 2010 hat, könnte sie auf eine CD brennen und an die untenstehende Adresse abgeben. Einzelne Bilder können auch per Mail geschickt werden!

Ueli Moser
Vorholzstrasse 3
4542 Luterbach SO

 

13.01.2010

Hilari mit den Highlights Wasserämter Chindergugge Spriesseli,  Christian Mark und dem neuen Obernarr Ueli.

Alle_Obernarren.pdf

Viele Luterbacherinnen und Luterbacher meinten, ich sei schon einmal Obernarr gewesen. Dies wird mit der Liste der 23 Obernarren, die es bis jetzt gegeben hat, klar widerlegt.

Nach oben

01.02.2010

Erwähnenswert ist das Bild, das in der Bäckerei Flury ausgestellt wurde. Es ist von den Gemeinderatsmitgliedern höchstpersönlich mit Fingerfarben gemalt worden!
Jeder Gemeinderat bekam einen VIP-Pass für alle Anlässe der Fasnacht Luterbach geschenkt. Zudem wurde dem Rat der Auftrag erteilt, sich mehr um das Luterbacherlied zu kümmern. Das hat eine Welle von Ideen ausgelöst. Zum Beispiel: Es könnte eine CD mit unserem Luterbacherlied produziert werden, auf der noch weitere Liedkompositionen zu hören wären, welche noch zu komponieren sind.

Noch bessere Ideen bitte an:
Bruno David und Käthy Lehhmann, Derendingenstrasse 11, 4542 Luterbach

Nach oben

05:01 Uhr vom 11.02.2010

Überraschung: Trotz den Skiferien nahmen ungefähr gleich viele Personen wie letztes Jahr an der Chessleten teil.

Nach oben

Zweite Überraschung: Obschon Skiferien waren, sind über 90 Weggli ausgegeben worden. Das heisst, zu jedem Weggli ein Kind und eine erwachsene Person. Da kann sich jeder selber ausrechnen, wie erfolgreich die Chessler-Zunft war.

Nach oben

Schön ist auch immer die Wasserämter-Chinderguggemusik Sprisseli, die uns meistens am Hilari und am Chindermaskenball beehren.
Sie werden alle Jahre besser und spielen richtig super.
Hier eine Kostprobe!

Nach oben

11.02.2010

Der Fasnachts-Chinder-Umzug ist - wie voraus zu sehen war - nicht ganz so gross gewesen wie andere Jahre, da die Primarschule nicht teilgenommen hatte. 
Der Obernarr Ueli dankt aber allen Beteiligten, dass sie trotzdem oder gerade darum mitgemacht haben. Es ist ein wunderschöner Umzug gewesen. Und auch der Feuerwehr Luterbach, die für die komplette Sperrung der Strassen verantwortlich gewesen ist, möchte er auf diesem Weg noch einmal danken. (Die Lehrer der PSL können sich auf das nächste Jahr freuen, da die Strasse auch dann wieder verkehrsfrei und ungefährlich sein wird.)

Nach oben

12.02.2010

Viele Fasnächtler der verschiedenen Fasnachtsgruppen haben sich am frühen Abend bei der Firma Dosenbach getroffen. Unter der kompetenten Führung von Thomas Ruoss besichtigten wir die Neubauten.
Den Obernarren Ueli hat es gefreut, dass wenigstens 2 Personen des Gemeinderats, Jürg Nussbaumer und Hans Rothenbühler, auch dabei waren. Der Gemeindepräsident war in den Skiferien, er musste natürlich seine Ablösung durch den Obernarren ausnützen.

Nach oben

13.02.2010

Der Chindermaskenball war wie alle Jahre sehr gut besucht. Immer ein sehr schöner Anlass! Beeindruckend war der Durchhaltewille des Kindes, welches in den Ballonen versteckt war. (Es war das erste Kind, das am Maskenball erschien und wurde schliesslich mit dem 1. Preis belohnt.)
Allen Kindern und ihren Eltern ein Dankeschön. Eure Verkleidungen waren sehr schön. Macht weiter so!

Nach oben

11.02. und 16.02.2010

Die Beizenfasnacht in Luterbach ist unser Schmuckstück. Nach einer Umfrage bei den Gästen sind alle Fasnachtgruppen in allen drei Beizen super angekommen.
In diesem Fall bleibt die Beizenfasnacht unser Schmuckstück. BRAVO!

Nach oben

17.02.2010

Leider geht auch die schönste Zeit einmal vorbei.
Als Obernarr Ueli durfte ich dem Gemeindepräsident Michael Ochsenbein den Schlüssel wieder zurückgeben. Als sehr schöne Geste habe ich vom Gemeindepräsidenten eine Obernarrenkappe geschenkt bekommen. Auf diesem Wege möchte ich mich noch einmal bedanken. Die Kappe wird in Ehren getragen werden.
Nach dem Strumpf verbrennen spendete der Obernarr Pizza, Tee und Glühwein. Die Anwesenden hatten es verdient, da sie an der Fasnacht gut mitgemacht hatten.

Nach oben

LuterbachlebenDorffasnachtFasnacht 2010