verwaltenlebenbilden  arbeiten
Agenda
Partnergemeinden
Sehenswertes
SBB Tageskarten
Vereine
Seniorenwohnen
Sprützehuus
Dorffest 2017
Dorffasnacht
Fasnacht 2011
Fasnacht 2010
Fasnacht 2009
Jugend

Fasnacht 2011

 

13.01.2011

Der Hilari wurde dieses Jahr wie immer gut besucht von Luterbachs Fasnachtsnärrinnen und Narren.
Der Anlass wurde umrundet vom Komiker „Hubi Schnider“, den „Konfettistampfer Solothurn“ sowie dem neuen Obernarren ÄNDU.

Folgende Fasnachtsgruppen feiern diese Fasnacht ihr Jubiläum:
- LOV (Luterbacher Obernarrenvereinigung) feiern ihr 20-jähriges Jubiläum.
- WÄUEBRÄCHER feiern ihr 10-jähriges Jubiläum
GRATULATION!

Nach oben

21.02.2011

Die Strümpfli Zunft mit Obernarr Ändu besuchte den Luterbacher Gemeinderat dieses Jahr das erste Mal zum Sitzungsende, damit auch genügend Zeit für ein Schwatz bestand.
Nach einer kurzen Vorstellung und Begrüssung des Obernarren, wurde der Gemeinderat mit einem Dorf-Quiz konfrontiert. Das Quiz beinhaltete 10 Fragen rund um Luterbach. Interessant war es im Anschluss bei der gemeinsamen Auflösung, da die eine oder andere Frage für Gesprächsstoff sorgte.
Fazit aber war: „Gelernt hat sicher jeder Anwesende.“
Nach getaner geistiger Arbeit folgte der gemütliche Teil. Der Obernarr überraschte mit einem tratitionellen Waldfest, passend zum diesjärigen Motto „Mir gö go wäudele“. 

Nach oben

26.02.2011

Bei leichter Biese aber schönem Wetter konnte der Riesenbanner am Gemeindehaus montiert werden.

Nach oben

26.02.2011

Zusammen mit interessierten Kinder und Erwachsenen aus der Luterbacher Bevölkerung durften wir freundlicherweise dieses Jahr wieder unsere Chesslerinstrumente bei der Carosserie Somaini zusammenbrutzeln. Merci!

Nach oben

03.03.2011

Prognostiziert waren vom Wetterdienst minus 7° Celsius…Brrr!
Glücklicherweise konnten wir jedoch bei ca. minus 1°C die Chessletenroute ablaufen.
Wie in den letzten Jahren schon, konnten wir eine rege Teilnahme verzeichnen. Somit waren alle bereit und gut bestückt mit unterschiedlichsten Lärminstrumenten.
Am Ende der Chesslerroute wurde es auf dem Dorfplatz plötzlich ruhig bis Obernarr Ändu das Zeichen gab zum finalen Monsterlärm, welcher nochmals alle forderte, mit letzten Kraftresourcen ihre Chesslerinstrumente zu schwingen. Yeahh!

Nach oben

03.03.2011

Bereit zur 30 minütigen Kinderchesslete besammelten sich zahlreiche Kinder mit ihren Eltern auf dem Dorfplatz.
Pünktlich um 09:01 Uhr startete die Chessler Zunft ihre Route, welche durch die Strassen und Gassen Luterbachs verlief.

Nach oben

03.03.2011

Bei wundervollem blauen Himmel mit toller Umzugsteilnahme konnten wir dieses Jahr mit einer neuen Route starten, welche das Unfallrisiko beim Wendemanöver Höhe ref. Kirche ausschliesst.
Ein spezielles Highlight bot der Strümpfli Zunft Wagen, welcher mit einer neuen selbstgefertigten Konfettikanone brillierte. Obernarr Ändu schenkt die Konfettikanone der Strümpfli Zunft, damit die Strassen der kommenden Fasnachtstage mit bunten Konfetties geschmückt werden können.
Einen grossen Dank gilt dem Lehrkörper, welche mit den Schulkinder einen wundervollen Umzug mitgestaltete.
DANKE LUTERBACH(!!) dass ihr so zahlreich erschienen seid.

Mehr Bilder zum Umzug finden Sie hier!

Nach oben

03.03.2011

In den Restaurant Pöschtli, Krone und Rössli wurde den Fasnachtsgästen wiede reinmal ein unterhaltsamer Abend geboten.
Erwähnenswert ist, dass 5 Gruppen unterschiedliche Programme bieten, wie Schnitzelbank, Gesang oder Animationstheater. Liebe Fasnachtsgruppen, WEITER SO!!

 

Nach oben

04.03.2011

Das diesjährige Behördenapéro wurde diesmal in den Bauten „Wohnen im Alter“ durchgeführt.
Bürgergemeindepräsident Herr Markus Schwab informierte uns über den Ausbaustandard sowie über den aktuellen Bau der 2ten Etappe. Damit die technischen Fragen bezüglich der Wohnungen oder Anlagen beantwortet werden konnten, kam freundlicherweise der Archidekt Herr Jost vorbei. Herzlichen Dank den beiden Herren für die kompetenten Informationen.
Einen Spezialeinsatz fasste an diesem Abend der letztjährige Obernarr Ueli. Für seine Aufname in die LOV musste er eine Feuertaufe ablegen. Jeweils fünf Minuten nach jeder vollen Stunde musste er die anwesenden anprosten und das Lied „ Das rote Pferd“ singen und performen. Dazu erhielt er einen Rossschwanz aus Bastfäden. Ueli bestand die Prüfung mir bravour und wurde aufgenommen.

Nach oben

08.03.2011

„Mir wei e Räuberbandi gründe, wär söu üse Füehrer si?“ fragten die Strümpfli Zunft alle Beizenfasnächtler und –innen.
Auch am zweiten Beizenfasnachtsdienstagabend wurden die Gäste durch Animation, Schnitzelbänke oder Gesang bei guter Laune gehalten.
In eigener Regie, ich glaub wir haben hier in Luterbach eine ganz gute Bande…Glaubt ihr das auch?
Seht nachfolgend selbst…

Nach oben

09.03.2011

„Alles hat ein Ende nur die Wurst hat zwei…"
Traditionell wurde die Zunft Strumpf - Laterne vom Gemeindehaus herabgelassen um anschliessend zusammen mit der Guggenmusik Fädereböck aus Halten und der anwesenden Dorfgemeinde den Schlussmarsch anzutreten.
Angekommen zurück auf dem Dorfplatz, kamen wir zur Übergabe, wo der Obernarr Ändu seinen am Hilari erhaltenen Schlüssel dem Gemeindepräsident Michael Ochsenbein retour gab.
Bei einer kurzen Rede wurden namentlich allen Sponsoren gedankt, ohne sie wäre ein solcher Anlass definitiv nicht realisierbar. Merci nochmals!
Für die Realisierung der Konfettikanone bedankte sich Obernarr Ändu speziell auch bei Beat Pizza Jordi und Ruedi Kurt, Haustechnik Hirt. MERCI!
Nach dem offiziellen Teil spendierte der Obernarr Ändu allen Anwesenden ein Mottogerechtes Waldfest. Speziell dabei war, dass jeder eine Grillrute, eine Cervelat sowie Senf, Glühwein oder Münzentee erhielt.
Welch schöner Moment war es, zum Schluss, zusammen im Kreis, eine Wurst mitten auf dem Dorfplatz zu grillieren.

Nach oben

11.03.2011, Obernarr André Gasser

Weitere Informationen zur Fasnacht 2011 finden Sie hier.

LuterbachlebenDorffasnachtFasnacht 2011